BUND Ortsverband Mittleres Albtal

Glück mit dem Wetter hatten wir bei beiden Veranstaltungen. Am Samstag war der letzte Regenschauer pünktlich zum Start des Lichtfangs um 21h vorbei. Zum Lichtfang kamen ca. 30 Kinder und Erwachsene aus der näheren und ferneren Umgebung. Wir haben insgesamt 5 Leuchtanlagen aufgebaut, diese standen an verschiedenen Orten am Waldrand und auf der Wiese. Es war spannend mit der Taschenlampe zwischen den Leuchtanlagen zu pendeln und zu schauen, welche Arten sich eingestellt hatten. So mancher war überrascht über die Farbenpracht und Schönheit der Nachtfalter. Bis 00:30 haben wir 45 Arten bestimmt. Dieser Abend trug auch dazu bei, auf die Problematik der Lichtverschmutzung aufmerksam zu machen. Nachtfalter und viele andere Tiere der Nacht benötigen Dunkelheit. Retten Sie die Nacht: Helfen Sie bitte auch in Ihrem privaten Bereich mit, dass Lichtquellen nur dann leuchten, wenn sie benötigt werden.

Am Sonntag fanden sich in Spielberg 25 Leute zur Tagfalterexkursion ein. Bei bestem Wetter ging es über die Wege entlang der Wiesen. Die Tagfalter wurden behutsam gefangen, bestimmt und wieder freigelassen. Wir konnten 20 Arten bestimmen. Alle unsere Sichtungen werden in die Landesdatenbank für Schmetterlinge eingegeben.

Beide Veranstaltungen tragen dazu bei, die Artenkenntnis in die Breite zu tragen. Dies ist insbesondere für Kinder und Jugendliche wichtig, denn was man kennt und liebt, möchte man schützen.

Zur Übersicht